Stroth Immobilien  -  Wohn- & Gewerbeimmobilien

Immobilienpreise ziehen an

Halbjahresbericht des Gutachter­aus­schusses für Grundstückswerte erschienen


Die Preise für freistehende Einfamilienhäuser und Reihenhäuser sind im ersten Halb­jahr 2011 gegenüber dem Vorjahr um bis zu fünf Prozent gestiegen.

Im Vergleich zum Vorjahr haben auch die Preise für Eigentumswohnungen im Durch­schnitt angezogen, wobei Altbauwohnungen deutlich teurer (um zehn Prozent) ge­wor­den sind.

Die Baulandpreise haben sich nicht nennenswert verändert, lediglich Bauland für Mehr­fa­milienhausgrundstücke ist ein wenig (um fünf Prozent) teurer geworden.

Dies geht aus dem Halbjahresbericht des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Düsseldorf hervor, der jetzt (Stichtag, 1. Juli 2011) veröffentlicht wurde.

Im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr ist ein Umsatzrückgang von zwölf Prozent zu be­ob­achten. Diese Abnahme resultiert hauptsächlich aus dem Teilmarkt der Büro- und Geschäftshäuser, dessen Umsatz sich im Beobachtungszeitraum halbiert hat. Die An­zahl der verwertbaren Kaufverträge ist im ersten Halbjahr 2011 um zwei Prozent auf rund 2.500 gestiegen.

 

Auszug aus der Pressemitteilung vom 16.August 2011
vom Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf

 

zurück zur Übersicht